atolix schlägt Brücken zwischen den Anforderungen von Management, Controlling und Projektleitern

atolix_bannerbid_5.png

Investitionscontrolling

Budgetierung, Vertrags- und Nachtragsmanagement bei Investitionen in Großgüter, Anlagen und Immobilien

Das atolix Investitionscontrolling schützt vor Kostenüberschreitungen bei größeren Investitionen. Es wurde für die Immobilienbranche, Infrastrukturmaßnahmen, den Maschinen- und Anlagenbau , den Schiffsbau, die Energieversorgung etc. zugeschnitten.

Standards für Budgetpläne und Kontierungen können hinterlegt werden. Für jede Budgetposition wird zur Mittelplanung die entsprechende Mittelverwendung abgebildet. Obligos, Bestellungen, Werk- und Dienstleistungsverträge und Nachträge werden im Rahmen einer Investitionsbuchhaltung dem Fortschritt der Investitionsmaßnahme gegenübergestellt. Eine mehrdimensionale Kontierung erlaubt nicht nur Verwendungsnachweise nach verschiedenen Kriterien sondern auch Wirtschaftlichkeitsanalysen, Kennzahlen und die Überwachung der Finanzierungsseite.

Die Vorteile sind:

  • Die Budgetierung und Mittelplanung ist mit allen Änderungen und Budgettransfers stets transparent
  • Keine Rechnungsfreigaben ohne Bezug zur Mittelherkunft
  • Freigabegenehmigungen sind dokumentiert
  • Die Kostenprognose wird stets aktuell ausgewiesen
  • Alle Verwendungsnachweise stehen auf Knopfdruck zur Verfügung